Über uns

Wir sind eine evangelische Freikirche und gehören zur weltweiten Pfingstbewegung.

Unser Gemeindeverband ist der 'Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden' (BfP), eine Körperschaft des öffentlichen Rechts (K.d.ö.R.) mit Sitz in Erzhausen bei Darmstadt.

Als Gemeindebund sind wir Mitglied in der Vereinigung evangelischer Freikirchen (VEF) und Gastmitglied in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen.

 

Wir sehen uns mit bibelgläubigen Christen aller Kirchen und Freikirchen verbunden.


 

Freikirche bedeutet, dass die Zugehörigkeit zur Gemeinde nicht durch die Säuglingstaufe vermittelt wird, sondern eine bewusste, freiwillige Entscheidung jedes Einzelnen ist. Wir taufen Menschen - wie die Bibel es lehrt - erst aufgrund ihres persönlichen Glaubens an das Evangelium und ihres öffentlichen Bekenntnisses zu Jesus Christus.

 

Finanziell tragen wir uns durch freiwillige Spenden unserer Mitglieder und Freunde. Aufgrund unserer anerkannten Gemeinnützigkeit sind die Spenden an uns steuerlich absetzbar.

 

Wir sind evangelisch, weil das Evangelium von Jesus Christus die Grundlage unseres Glaubens und unserer Verkündigung ist. Unsere Glaubenslehre stimmt somit mit dem apostolischen Glaubensbekenntnis überein. Wir sind wie Martin Luther überzeugt, dass der Mensch nicht durch gute Werke, sondern allein aus Gnade und durch den Glauben an Jesus Christus gerettet werden kann.

 

Wir haben erkannt und erfahren, dass nur Jesus Christus von Sünde und Schuld befreien, Menschen gänzlich heilen und neues Leben schenken kann. Darum verstehen wir Christsein als ein Leben in der Beziehung zu Christus.

 

Unsere vier Grundwerte



Wir glauben

... an die Bibel, als dem heiligen, unfehlbaren und ewigen Wort Gottes.
Sie offenbart uns den Willen Gottes, seine Liebe und sein Handeln mit uns Menschen und ist somit die maßgebliche Richtschnur für unser Denken und Handeln.

 

... an Gott, den Vater, als Schöpfer und Erhalter des Himmels und der Erde, der alle Menschen liebt und nicht möchte, dass jemand verloren geht.

 

... an Jesus Christus, den Sohn Gottes, der als Mensch von einer Jungfrau geboren wurde und stellvertretend für unsere Schuld und Sünde den Kreuzestod erlitt, um uns mit Gott zu versöhnen. Wir glauben an seine leibhaftige Auferstehung, an seine Himmelfahrt und dass er jetzt zur Rechten Gottes sitzt, als der Herr aller Herren und für alle Ewigkeit regiert.


... an den Heiligen Geist, der uns von Gott als Tröster, Ratgeber und Helfer aber auch als Kraft- und Gabenquelle gesandt wurde. Er will unser Leben erfüllen und unseren Charakter nach Gottes Maßstäben verändern. Er befähigt uns und rüstet uns mit Gaben aus, um Gott zu dienen, mit Ihm Gemeinschaft zu haben und sein Reich auf dieser Welt zu bauen. Darin erkennen wir den wahren Sinn des Lebens.

... an einen möglichen Neuanfang im Leben ('Neugeburt').

Wir glauben, dass der Mensch durch den Sündenfall von Gott getrennt und somit erlösungsbedürftig ist. Jeder, der seine Schuld vor Gott bekennt und Gottes Erlösungswerk in Jesus Christus für sich in Anspruch nimmt, empfängt Vergebung, Befreiung und neues Leben. Er ist damit Kind Gottes und hat ewiges Leben.

... an die Glaubenstaufe durch Untertauchen, aufgrund einer persönlichen Entscheidung für ein Leben mit Jesus Christus.


 

... an die Gemeinde, zu der alle die gehören, die an das Evangelium glauben und das aus persönlicher Überzeugung öffentlich bekennen. Die Ortsgemeinde ist das geistliche Zuhause des Christen.

 

... an das Gericht Gottes. Wir glauben an eine ewige Verdammnis für alle, die die Frage ihrer Schuld mit Gott nicht geklärt haben, ohne Gott ihr Leben führen und sich seiner Liebe verweigern.

 

... an die Auferstehung, an ein wunderbares ewiges Leben nach dem Tod, für alle die Jesus Christus als Retter und Herrn in ihr Leben aufgenommen haben und ihm bis zum Ende treu bleiben.

 

... an die Wiederkunft von Jesus Christus, der versprochen hat, alle diejenigen, die zu ihm gehören, in seine ewige Herrlichkeit abzuholen.

 

Wir wollen ...

 

... unseren Glauben authentisch und überzeugend leben, in Wort und Tat.
... unseren Mitmenschen das weiter geben, was wir selber von Gott empfangen, an Liebe, Erneuerung und Hoffnung.

Genauso engagieren wir uns auch auf sozialem Gebiet, besonders in der praktischen Hilfe für Flüchtlinge, als Sammelstelle für die Hilfsorganisation GAiN, aber auch international in verschiedenen Hilfsprojekten.

 

Weil wir aber auch Gott immer besser kennen lernen wollen, treffen wir uns regelmäßig ...
     ... zur Verkündigung seines Wortes.
     ... zum Singen und Beten.
     ... um miteinander Gemeinschaft zu haben, weil wir einander brauchen
     ... um anderen von Gottes Liebe zu erzählen und ihnen nach Möglichkeit zu helfen.

 

Darum laden wir auch Sie ein, uns zu besuchen, uns kennen zu lernen, oder uns schriftlich zu kontaktieren. Gerne können Sie uns auch Fragen stellen, wenn Sie mehr über uns und unseren Glauben wissen möchten.

Bei uns ist jeder herzlich willkommen!